A07:Georg Schnitzler

Geprägt von der klassischen Moderne, bleibt der Mensch im Bild und der Mensch als Bild der Ausgangspunkt seiner Arbeiten. Schnitzler versucht das Zuständliche der Person bis in ihr Innerstes durch das Medium der äußeren Erscheinung zu erfassen und so sichtbar zu machen. Es geht ihm um die Ausdruckskraft des Dargestellten. Und das Dargestellte ist nicht allein die Person, ihre Haltung oder ihr Bewegungsgestus, sondern zugleich auch das Mit- oder vielleicht Gegeneinander von Farben, Flächen und Linien auf der Leinwand. Die Figuren werden zum Vehikel eines Prozesses, der über die malerischen Mittel enthüllt.

So ist es gerade das Undurchsichtige, das Angedeutete, die durchgehende Ambiguität, die die Betrachtung von Georg Schnitzlers Bildern so spannend macht.

Dr. Barbara Zelinsky (Kunsthistorikerin), April 2018

website: www.georg-schnitzler.de Facebook: Georg Schnitzler on Facebook
The Image of Man V 

Georg Schnitzler | The Image of Man V, 2018
Charcoal & Oil on Canvas
240cm x 160cm x 4cm